Musikgemeinde

Harburg – der Name unseres Stadtteils – weckt viele Assoziationen. Für den Bereich der Kultur sollte man vor allem an die Musikgemeinde Harburg e.V. denken, deren Konzerte mit klassischer Musik sowohl im nationalen als auch im internationalen Vergleich bestehen können. Es begann schon 1930: In diesem Jahr wurde die Friedrich-Ebert-Halle mit einem Konzert des heutigen Philharmonischen Staatsorchesters unter der Leitung von Karl Muck eingeweiht. Die Begeisterung über das Konzert und die fabelhafte Akustik in der Halle waren so groß, dass ein neuer Verein, die Musikgemeinde Harburg, gegründet wurde. Ihr Auftrag: regelmäßig klassische Konzerte für ihre Mitglieder. Diesen Auftrag erfüllt der Verein noch heute.

Das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis und vor allem die hohe Qualität der Konzerte hat sich herumgesprochen und immer mehr Musikfreunde angezogen. Der Verein bietet seinen Mitgliedern heute neben Veranstaltungen im Helms-Saal und im Speicher am Kaufhauskanal mindestens 10 Konzerte jährlich: vom Klavierabend über Kammermusik mit Ensembles verschiedener Größe bis zum großen Orchesterkonzert; das Philharmonische Staatsorchester Hamburg, das NDR Elbphilharmonie Orchester und die Symphoniker Hamburg gastieren regelmäßig in Harburg.

 

Musikgemeinde Harburg e.V.
Geschäftsführerin: Karola Parry
Kiefernberg 42
21075 Hamburg
Telefon: 0176-98373860